..

Mastersymposium 2018

Neue Wege braucht das Land

Digitalisierung als Chance für den Ländlichen Raum 

intro_mastersymposium2018

Das Lehrgebiet Stadtplanung und Planungsgeschichte veranstaltet im Rahmen des akademischen Abschieds von Frau Prof. Dr. Hilde Schröteler-von Brandt ein Fachsymposium zum Forschungsfeld Ländliche Entwicklung.
Unter dem Titel „Neue Wege braucht das Land“ werden die Chancen für die zukünftige Dorfentwicklung durch die Digitalisierung in den Mittelpunkt gestellt. Verschiedene Handlungsfelder wie Kommunikation und Vernetzung der Dorfgemeinschaft, Mobilität, Versorgung, Coworking etc. werden thematisiert. Digitale Technik kann helfen, die Distanzen zu überwinden und neue Möglichkeiten der Vernetzung, der Kommunikation und des Austausches schaffen. Auf der Grundlage leistungsfähiger Netze mit einer hohen Datenübertragungsrate können die Ressourcen besser genutzt, die Dorfgemeinschaft gestärkt und Raum für neue Lebens- und Arbeitsmodelle geschaffen werden.
Das Symposium wird neben Gesprächsrunden und Vorträgen von Experten aus Wissenschaft und Praxis die Handlungsfelder in Arbeitsgruppen vertiefen und den Praxisfeldern bei einem „Markt der Möglichkeiten“ Raum zur Darstellung bieten. Es ist zugleich das jährlich stattfindende Mastersymposium des Departments Architektur.

Ansprechpartner für die Anmeldung:
Universität Siegen
Fakultät II: Bildung · Architektur · Künste
Department Architektur
Lehrgebeit Stadtplanung und Planungsgeschichte
Prof. Dr.-Ing. Hilde Schröteler-von Brandt
Paul-Bonatz-Straße 9-11
57068 Siegen
Telefon: +49 271 740 2150
schroeteler@architektur.uni-siegen.de