..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

BDA Preis WS0506 - Schönheitsklinik am Aartalsee

Preis des BDA Siegen-Olpe-Wittgenstein WS 0607

Schönheitsklinik am Aartalsee - Aufgabenstellung


“Wer ständig glücklich sein will, muß sich oft verändern” - konfuzius -

 

Entwurfskonzept


Die tägliche Konfrontation mit Schönheitsidealen in den Medien verleitet einen Grossteil der Menschen dazu ihr Äusseres zu verändern. Ein chirurgischer Eingriff stellt in jeglicher Hinsicht einen Einschnitt in das Leben des Patienten dar. bei einer plastischen Operation durchlebt er mehrere Phasen, die bei einem stationären Aufenthalt berücksichtigt werden sollten

  • Verwandlung rein äusserlich
  • Veränderung der mentalen Verfassung
  • Vorbereitung auf den Alltag

Übergeordnetes Prinzip



Die Grundidee des Entwurfes ist ein Betonband, das sich im Gelände abrollt. Es entstehen verschiedene Gebäudetrakte, die zwischen Straße und See wie unter einem Verband liegen. In diesen befinden sich die drei Hauptbereiche Empfang, Operieren und Wohnen.



Die unteren Bandebenen bilden weitere Funktionsbereiche ambulantes Behandeln und Regenerieren.



Die Oberfläche des Gebäudes ist bewusst geschlossen gehalten und nur an drei Stellen durchbrochen, an denen sich das untere Band hochdrückt.


An diesem Ort sollen Körper und Geist durch Verwandlung des Äusseren und den anschließenden Aufenthalt wieder in Einklang gebracht werden. Der Patient hat die Möglichkeit zur Regeneration in die untere Ebene einzutauchen oder im extrovertierten Bereich ans Tageslicht zu treten. Er durchlebt in diesem Gebäude eine Metamorphose.


Untergeordnetes Prinzip



Im Erdreich umgibt ein Rahmen die untere Ebene, in diesem befindet sich die Tiefgarage.



Die Decken der unteren Ebene sind in den Rahmen eingehängt.



Durch die Verknüpfung der Bänder mit dem Rahmen entsteht ein funktionales Ganzes.



Modellfotos







Pläne


Plan 1: Lageplan 1:2500, Aussenanlagen 1:500, Schnitt 1:200, Nutzungskonzept



Plan 2: Grundrisse Ebene 0, -1 und Empore, Schnitte



Plan 3: Ansichte Süd-Ost 1:200, Ansicht Nord-Ost 1:200