..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Neuordnungskonzept für ein ehemaliges Kasernen-Gelände in Maastricht

Für das Gelände südlich der Stadtmauer in Maastricht, das sich in unmittelbarer Nähe der Universität befindet, wird eine neue Konzeption gesucht, da in den nächsten Jahren die derzeitige militärische Nutzung entfallen wird.

In einem Rahmenplan sind die Qualitäten und Chancen dieses Gebietes für neue universitäre Nutzungen darzustellen. Neben den Hörsaalgebäuden und den allgemeinen Universitätsgebäuden sollte ein Schwerpunkt auf studentischem Wohnen liegen.

Ein Teilgebiet soll vertieft in einem größeren Maßstab dargestellt werden.

Bei der Planung muss besonders der Verlauf der Stadtmauer, bzw. Stadtkante, die anderen geschichtlichen Spuren der Befestigungsanlagen und die landschaftliche Einbindung vor allem des Jekertales beachtet werden.

Zu Beginn der Bearbeitung findet eine gemeinsame Ortsbesichtigung statt.


Leistungen:

  • Analyse des Umfeldes des Planungsgebietes und Bewertung seiner Lage und der An- und Einbindung in den Stadtteil / Stärken- und Schwächen - Profil
  • Rahmenkonzept als Strukturkonzept im M 1:2.000 / M 1:2.500 für ein erweitertes Planungsgebiet
  • Städtebaulicher Entwurf für das engere Planungsgebiet im M 1:1.000
  • Darstellung von Planausschnitten zur Verdeutlichung der städtebaulichen Leitidee im M 1:500 nach Absprache
  • Modell M 1:1.000 / M 1:500

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Borghoff, Dipl.-Ing. Haury, Diplom-/Bachelorthema, betreut im Wintersemester 2007/2008