..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

BALI 2010 – Marine Research Centre in Indonesia

Ort/ Situation:
Bali ist eine seit 1949 zu Indonesien gehörende Insel und bildet die gleichnamige Provinz dieses Staates. Auf einer Fläche von ca. 5.561 km² leben ca. 3,3 Millionen Einwohner.    
Kuta Beach liegt im Süden Balis am Indischen Ozean und gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Stränden von Bali.

Hintergrund:
Indonesien ist eines der ersten Länder dieser Welt gewesen, die einer Naturkatastrophe, in Form eines Tsunamis, möglicherweise resultierend aus der globalen Erwärmung, ausgesetzt waren.
Immer mehr Ereignisse erschüttern die Nachrichten, wie zuletzt die verheerenden Erdbeben auf Haiti und in Chile.         
Um solchen Katastrophen in Zukunft entgegenwirken zu können bzw. die nahenden Katastrophen rechtzeitig zu erkennen, um Vorwarnungen aus sprechen zu können, müssen weitere Forschungszentren entstehen, um die Gegebenheiten der Natur und deren Entwicklung zu untersuchen und zu verstehen, um aktiv gegen solche Ereignisse anzugehen.
 
 
Aufgabe:
Die Natur zu erforschen, zu erleben und Lösungen zu erarbeiten benötigt Raum. So soll ein Marineforschungszentrum geschaffen werden, um Wissenschaftlern die Möglichkeit zur Erforschung der Phänomene, deren Abhängigkeit vom zerstörerischen Umgang des Menschen mit der Natur und eben diesen benötigten Raum zur Kooperation verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen zu geben.
Gleichzeitig soll durch die Architektur eine Symbiose zwischen Wissenschaft und Kunst, zwischen Landschaft und Technologie erzielt werden.


Leistungen:  

  • Lageplan 1/500
  • Grundrisse 1/200
  • Ansichten, Schnitte 1/200
  • Detaillierung eines Teilbereiches in baukonstruktiver und gestalterischer Hinsicht
  • Modell 1/200


Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Käppel-Klieber, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Exner, Abschlußarbeit, herausgegeben im Sommersemester 2010