..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Praktika im Ausland

Organisationen

Für Praktika im Ausland bietet das eigene Engagement (durch Recherche im Internet oder Beziehungen) die meisten Möglichkeiten, bedeutet aber auch einen extrem hohen Aufwand und nicht zuletzt braucht man je nach Zielland für dem Visa-Antrag Hilfestellung durch einen Rechtsanwalt.
Alternativ gibt es daher einige Organisationen, die bei der Jobsuche und der Visabeschaffung unterstützend helfen und sogar teilweise die Visakosten übernehmen, nachteilig ist, daß nur vorhandene Jobs angeboten werden und die Ortswahl eingeschränkt ist.


Förderung

  • Auslandsbafög: Normaler Bafögbetrag plus einem zusätzlichen Betrag der je nach Zielland variiert. Auch Nicht-Bafögempfänger sollten einen Antrag stellen, da sich die Bemessungsgrenze durch die finanzielle Mehrbelastung im Ausland erhöht. Außerdem bezahlt das Bafögamt bis zu einer bestimmten Summe die Studiengebühren der ausländischen Hochschule.
  • DAAD Fahrkostenzuschuss: Übernimmt teilweise die Reisekosten zum Ziel, meistens um die 50%.
  • Carl Duisberg Gesellschaft, Fulbright Kommission: Stipendien in verschieden Variationen, Anträge müssen rechtzeitig gestellt werden, sehr begrenzte Förderungsmöglichkeiten, stark spezifisierte Gebiete
  • Lohn: IAESTE beispielsweise bietet nur Praktikumsplätze an, bei denen die Bezahlung die Lebensunterhaltungskosten komplett decken. Beispiel USA: Nie für eine deutsche Firma dort arbeiten, amerikanische Firmen bezahlen Praktikanten viel besser !

Bewerbung

Nach der Zusage
  • Antragsunterlagen für Visum ausfüllen und schnellstens abschicken. Botschaften arbeiten nicht immer sehr schnell
  • Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt suchen, z.B. über den DAAD für 25 € im Monat.
  • Zimmersuche: Internet, Zeitungen, schwarze Bretter