..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschungsprojekt 6

FP6

 

Ertüchtigung bestehender Verglasungen zur Erhöhung der Angriffhemmung

Am Lehrstuhl für Tragkonstruktion wird gemeinsam mit dem Unternehmen SiLATEC Sicherheits- und Laminatglastechnik GmbH eine innovative Ertüchtigungen aus Polycarbonat für bestehende Verglasungen zur nachträglichen Erhöhung der Angriffhemmung als eine leistungsfähigere Variante im Vergleich zu üblichen Glas-Verbunden entwickelt.

In den meisten Bestandsbauten sind häufig keine angriffhemmenden Verglasungen eingebaut. Durch die Zunahme von Einbrüchen in Deutschland steigt die Nachfrage in diesem Bereich. Die erforderliche Widerstandsklasse gegen manuellen Angriff soll deshalb für die bestehenden Verglasungen mit einer zusätzlich angeordneten Polycarbonattafel erfolgen.

Allerdings ist die wirtschaftliche Umsetzung der nachträglichen Ertüchtigung nur durch ein Verfahren zur Herstellung am Einbauort möglich. Eine innovative Verbundtechnik erlaubt durch die Applikation der zusätzlichen Polycarbonattafel auf die bestehende Verglasung die Entwicklung anwendungsbezogener Querschnitte.

Projektträger: AiF Projekt GmbH, Berlin
Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin
Laufzeit: 02/2018 bis 01/2020

Projektpartner: SiLATEC Sicherheits- und Laminatglastechnik GmbH, Gelting
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thorsten Weimar
Projektbearbeiterin: M.Sc. Laura Vuylsteke