..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschungsprojekt 8

FP8

 

Untersuchungen zu linien- und punktförmig gelagerten Dünnglas-Polycarbotnat-Verbundtafeln

Am Lehrstuhl für Tragkonstruktion wird gemeinsam mit dem Unternehmen SiLATEC Sicherheits- und Laminatglastechnik GmbH aus Gelting die linien- und punktförmige Lagerung von Dünnglas-Polycarbonat-Verbundtafeln als sehr schlanke und leichte Sicherheitssonderverglasung im Vergleich zu üblichem Verbundsicherheitsglas untersucht.

Das Mehrschichtensystem bietet durch die flächige Verbindung mit einer Polycarbonattafel als duktiles Material für das spröde Dünnglas eine ausreichend geometrische Steifigkeit verbunden mit einer hohen Resttragfähigkeit bei Glasbruch und verhindert somit ein Versagen der Lagerung, insbesondere bei der Verwendung von Punkthaltern.

Allerdings sind für die linien- oder punktförmige Lagerung der Dünnglas-Polycarbonat-Verbundtafeln in der Anwendung als Einzel- und Mehrscheiben-Isoliergläser weitere Untersuchungen als Grundlage für die Entwicklung von geeigneten Verglasungsaufbauten erforderlich, da bisher keine wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu vorliegen.

Projektträger: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Förderung: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin
Laufzeit: 10/2018 bis 09/2020

Projektpartner: SiLATEC Sicherheits- und Laminatglastechnik GmbH, Gelting
Projektleiter: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thorsten Weimar
Projektbearbeiter: M.Sc. Sebastián Andrés López