..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein wurde als bedeutendes industrielles Baudenkmal in die Liste der UNO als Weltkulturerbe eingetragen. Die Zeche wurde von Schupp erbaut. In den letzten Jahren wurden im Zuge der IBA (Internationale Bauaustellung) ganze Teile der Bausubstanz renoviert und neue Nutzungen etabliert (Restaurant, Design-Museum von Norman Foster...)
Als räumliches Konzept für eine Erhaltungsstrategie liegt jetzt die Vorplanung des Masterplanes von Rem Kolhaas vor. Dieser Masterplanentwurf sieht vor, die historische Bausubstanz rundum mit neuen Nutzungen zu ergänzen.
Aufgabe ist es, den Eingang Nr. 2 zum Gelände durch bauliche Fassung, funktionale Definition und Aussenraumplanung zu definieren und angemessen zu gestalten. Als Baumaßnahme sollte in diesem Bereich ein Design-Zentrum / eine Design-Schule angeordnet werden und Funktionen entstehen, die für einen Eingang sinnvoll sind.
Bei der architektonischen Durcharbeitung ist eine hohe Gestaltqualität für Gelände und Außenräume gefragt, die sich aber gegenüber den historischen Bereichen zurückhaltend gibt.

Leistungen:

  • Modell und Lageplan 1:500
  • Grundrisse, Ansichten, Schnitte 1:200
  • Modell 1: 200
  • Erläuterungsberich

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Borghoff, Diplomthema und großer Entwurf, betreut im Sommersemester 2002