..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Campus UNIFESP - Räume für die Wissensgesellschaft

Neuer Uni-Campus „UNIFESP“ in Embu das Artes bei Sao Paulo

Ein neuer „Campus der Kunst“ mit den folgenden Disziplinen soll entstehen:
Film, Theater, Musik, Bildende Kunst, Bibliothek (alt. Museum). Das übergeordnete Ziel dieser gesamten Maßnahme besteht darin, private Investoren und Investitionen in der Region zu fördern.Die Architektur und der gesamte Campus ist als ein Ort zu verstehen, in dem Entwicklungspotentiale für die gesamte Region erkennbar werden.
Der Campus ist als ein „soziales integratives Modell“ zu entwickeln, in dem neben all den akademischen Funktionen auch öffentliche, kommunikative Nutzungen zu planen sind.


der Ort Embu:
Embu ist eine Stadt in Brasilien. Sie liegt neben São Paulo. Embu ist aufgrund der vielen Kunsthandwerker auch als „Embu das Artes“ (Embu der Künste) bekannt. Die Stadt dehnt sich über 70 km² aus und hat ca. 400.000 Einwohner.
Das Areal weist eine sehr ungewöhnliche Topographie aus.

Topografie
Die Topografie des Lageplanes ist sehr extrem. Die Anbindung an die städtische Infrastruktur muss gewährleistet werden. Zu überlegen ist auch eine Gondel für die Fußgänger vom Stadtlevel bis OK Campus. Die Besonderheit der bewegten Landschaft ist als eine entwurfsrelevante Größe zu sehen.

Leistungen:

  • Masterplan im Maßstab 1:1000 mit Darstellung der öffentlichen Räume auf dem Campus
  • Geländeschnitt: 1:1000
  • Empfangsgebäude als Kommunikationszentrum mit z.T. öffentlichen Nutzungen: 1:200
  • Schnitte im Kontext zum Landschaftsraum 1:200
  • Ansichten, Grundrisse
  • räuml. Darstellungen zum Verständnis der gesamten Campusanlage
  • Modell M: 1:200 (oder 1:500 inkl. Landschaftsraum)


Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Exner, Bacherlor-Abschlußarbeit, herausgegeben im Sommersemester 2014