..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Stadt- und Landschaftsressource Hüttentalstraße

aufgabe:

vorgabe: als die planung der a45 zwischen dortmund und frankfurt in den 30er jahren voran schritt, entstanden erste überlegungen zum bau einer stadtautobahn in siegen. die planungen hierzu konkretisierten sich mitte der 50er und 60er jahre. um dem kommenden ansturm des autoverkehrs gerecht zu werden, wurde die planung durch gelder der bundesrepublik bezuschusst. während in den 60er jahren zahlreiche diskussionen sich über sinn und zweck, naturschutz und stadtbildwahrung breit machten, kam die planung und genehmigung nur mühsam zustande. schließlich entstand in den 70er jahren der erste teilabschnitt zwischen dem autobahnanschluss a45 und rinsenau. er wurde in kürzester zeit realisiert.


aufgabe:
das zu bearbeitende gebiet von geisweid bis siegen stellt eines der ältesten teilstücke dar. anhand von plänen der unberührten stadtlandschaft soll der einfluss der hts auf die stadt untersucht, mögliche tendenzen abgesehen und eine eventuelle nutzung für die flächen gefunden werden. die gleichartige struktur schafft verbindungen zwischen den einzelnen stadtteilen, erzeugt unterschiedliche raumkulissen und kann hier im positiven sinne ‚stadtbildprägend’ genutzt werden. zahlreiche flächen rücken bis ins zentrum der stadtteile vor und zeichnen diese aus. stadtidentität wird hier durch eine straße geschaffen. sie birgt durch ihre aufständerung potentiale und raum für die erweiterung der stadt nach innen. aufgabe ist es, vorschläge für eine aufwertung dieser flächen zu machen. eine integration der unterhalb der hts liegenden flächen, hänge und durchgänge ins stadtgefüge ist anzustreben. die städtebauliche analyse ist auf das notwendige maß zu beschränken. hingegen ist für einen prägnanten, vom projektbearbeiter selbst zu wählenden abschnitt der hts eine „unterbauung“ zu planen. die konkrete bauaufgabe sollte sich aus dem grundstück, dessen umfeld und aus der notwendigkeit, sozialen oder kulturellen fehlbestand der stadt siegen zu korrigieren, entwickeln.


Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Exner und Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Jonak, Diplomthema, herausgegeben im SS2006