..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Stadtentwicklung oberhalb der Traufen

Prolog:
Fast unbemerkt vollzieht sich oberhalb der Traufen unserer Städte eine neue Stadtentwicklung.
Das Ausbaupotential der Ebene oberhalb der Traufen wird entdeckt. Das Stadtbild verändert sich.
Hemmungslos werden Dächer im Rahmen des Möglichen bis zur Unkenntlichkeit ausgebaut.

Die scheinbare Ordnung der Fassaden unterhalb der Traufen wird oberhalb der Traufe negiert.
Sind es in engen Straßen die auskragenden Traufgesimse, die uns den Blick auf den Versuch der Gestaltung verwehren, wird die Folge gestalterischen Orientierungslosigkeit oberhalb der Traufe an Plätzen und ausgedehnten Straßen sichtbar.

Fazit:
Alle architektonischen Planungen scheinen den Ansatz zu verfolgen, das geneigte Dach aufzuheben.

Das geltende Baurecht basiert auf dem stadtgestalterischen Wunsch, das Dach in seiner Gesamtheit zu erhalten.
Dachaufbauten und Dacheinschnitte sind diesem Wunsch unterzuordnen.

Der Bau einer Gaube ist der Versuch, der Realität der Schrägen zu entfliehen
Das geltende Baurecht hat die Aufgabe, diesen Versuch einzudämmen
Der Planer hat die Aufgabe die Eindämmung kreativ zu unterlaufen.
.........und wenn er dann alle Möglichkeiten des Dachaufbaus genutzt hat, wird die restliche Dachfläche mit Dachflächenfenstern durchlöchert.

Der obere Abschluss muss neu gedacht werden, die zulässigen Gestaltungsmittel sind obsolet

Denkansätze:

  • Grünoasen in der Stadt, der Bereich oberhalb der Traufen kann zur Stadtbegrünung genutzt werden
  • nachhaltige Stadtgestaltung, die Neugestaltung als Chance
  • gesamtgestalterische zeitgemäße Ansätze, Vermeidung von Insellösungen
  • lichtdurchflutete dreidimensionale Aufbauten, neue Qualität der Nachverdichtung Innenstadt

Entwurfsaufgabe:

  • Entwickeln Sie eine gesamtgestalterische Lösung für den zukünftigen Ausbau des Bauvolumens oberhalb der Traufen. Die Dachform des geneigten Daches kann aufgehoben werden.
  • Legen Sie die Entwurfskriterien fest und dokumentieren Sie diese in einem Gestaltungskatalog.
  • Vertiefen Sie einen Entwurf nach Ihrer Wahl auf der Grundlage der von Ihnen festgelegten Kriterien

Planungsgebiet:

  • Brüsseler Platz, Belgisches Viertel Köln

Entwurfsgedanken:

  • Raumqualität
  • Ökologische und energetische Chancen
  • Stadträumliche Wirkung
  • Belichtungsqualität
  • Ausblick

Leistungen:

  • Modell der Häuserzeile, virtuell oder real mit Darstellung des Gesamtkonzeptes
  • Stadträumliche Visualisierung
  • Exemplarische Entwurfsdarstellung

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Wirtz, Abschlußarbeit, herausgegeben im Wintersemester 2010/2011