..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Architekturgeschichte

Das Lehrgebiet Architekturgeschichte befasst sich in einer historischen Perspektive mit der gebauten Umwelt in ihrem gesamten Spektrum, das heißt Gebäuden verschiedenster Funktion und Entstehungszeit, ebenso Ensembles und städtebaulichen Strukturen. Dies betrifft neben gebauten Beispielen auch Planungen sowie die jeweils zugrundeliegenden Konzepte und Theorien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der europäischen Architektur, einschließlich deren internationalen Verbreitung. Dem geschichtlichen Fokus entsprechend werden die gesellschaftspolitischen Kontexte beleuchtet, welche nicht nur die Entstehung, sondern auch die weitere Wertschätzung und damit den Umgang mit der gebauten Architektur bestimmen. Von Interesse sind daher auch die Veränderungen von Bauwerken und städtebaulichen Strukturen im Laufe der Geschichte und die ihnen zugrundeliegenden wechselnden Bedeutungs- und Funktionszuweisungen. Entsprechend bilden die Geschichte und Theorie der Denkmalpflege zentrale Bereiche der hier verhandelten Architekturgeschichte, ergänzt durch die historische Bauforschung zur Ermittlung der Baugeschichte konkreter Gebäude.

Grundlage einer wissenschaftlich-kritischen Architekturgeschichte ist die Beschäftigung mit den Methoden des Faches, der Architekturhistoriographie und der medialen Vermittlung von Architektur, einschließlich der dadurch geprägten Kanonisierungen und Narrative. Damit werden Entstehung und Beschaffenheit unserer heutigen Vorstellung von Architekturgeschichte reflektiert und tradierte Themensetzungen und Ordnungsstrukturen, allen voran die Stilepochenfolge, als historisch bedingte Sichtweisen verstanden.

 

Neuigkeiten 

 

Ausstellung Altes Schulhaus Dahlbruch

 

Im vergangenen Jahr hat das Lehrgebiet Architekturgeschichte der Universität Siegen Kurzentwürfe sowie eine Aufmaßübung zu dem alten Schulhaus in Dahlbruch ausgegeben. In Kooperation mit dem Dahlbrucher Heimatverein DaHeim e.V. werden die studentischen Ergebnisse sowie die Geschichte der Schule in einer Ausstellung präsentiert. Darüber hinaus werden Führungen durch das Schulgebäude sowie Kaffee und Kuchen angeboten.
Alle Interessenten sind herzlich zu der Ausstellung eingeladen.


Eröffnungsveranstaltung:
am 25.02.2023 um 14 Uhr
ehem. ev. Kirche Dahlbruch, Hochstraße 21

 

 

Workshop Ordnungssysteme

Auswählen, Werten, Sortieren in den Kulturwissenschaften

In Kooperation mit der TU Berlin findet am 16.06.2023 (Siegen) und 21.07.2023 (Berlin) ein Workshop zum Thema Ordnungssysteme statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Seitenmenü unter dem Punkt "Workshop Ordnungssysteme".

 

 

Jahrestagung AKTLD "Alltägliches Erben"

Vom 29.09.2022 - 01.10.2022 fand die Jahrestagung des Arbeitskreis Theorie und Lehre der Denkmalpflege e. V. (AKTLD) in Kooperation mit dem Department Architektur der Universität Siegen / Lehrgebiet Architekturgeschichte an der Universität Siegen statt.

Alltägliches Erben

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Seitenmenü unter dem Punkt "AKTLD Alltägliches Erben".

Die Website zum Arbeitskreis Theorie und Lehre der Denkmalpflege e.V. finden Sie hier.

Die Pressemitteilung der Universität Siegen finden Sie hier.

 

 

 

Neue Schriftenreihe

Publikation des 1. Bands der Schriftenreihe: Frieder & Henner (hrsg. von Eva v. Engelberg-Dočkal und Petra Lohmann)  "Geschichtlichkeit in der Architektur der Moderne" zum Symposium des Masterstudiengangs Architektur 2021 an der Universität Siegen

Klein Frieder und Henner 

Der Band "Geschichtlichkeit in der Architektur der Moderne" bildet den Auftakt der von den Lehrgebieten Architekturgeschichte sowie Architekturtheorie und -philosophie am Department Architektur der Universität Siegen neu gegründeten Schriftenreihe "Frieder & Henner". Die interdisziplinär angelegte Reihe weist in ihrem Titel auf die lokale bzw. regionale Verortung, thematisiert jedoch das gesamte inhaltliche und zeitliche Spektrum der Lehrgebiete. Der vorliegende Band 1 setzt sich vorrangig aus Beiträgen des Symposiums des Masterstudiengangs Architektur des Jahres 2021 zusammen, das von beiden Lehrgebieten konzipiert und als digitale Veranstaltung durchgeführt wurde. Die Texte offerieren unterschiedliche Zugänge zum Thema "Geschichtlichkeit in der Architektur der Moderne": aus Sicht der Architekturpraxis von Paul Böhm (Köln) sowie Mieke Bosse und Peter Drijver (Den Haag) und der Architekturtheorie bzw. -geschichte von Tom Schoper (Dresden) und Ole W. Fischer (Biberach). Eingeführt werden die Beiträge durch eine philosophische Betrachtung von Petra Lohmann und eine architekturgeschichtliche Perspektive von Eva v. Engelberg-Dočkal als Herausgeberinnen dieses Tagungsbandes.

Der Band liegt als Printversion und in digitaler Form vor.

Weitere Informationen: Neue Reihe "Frieder und Henner" - Bd. 1: Geschichtlichkeit in der Architektur der Moderne | Universitätsverlag Siegen (uni-siegen.de)