..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Forschungsprojekt zur digitalen Rekonstruktion der Wilhelma

Forschung zum historischen Gebäudeensemble Wilhelma in Stuttgart im Rahmen des Projektes "Virtuelle Rekonstruktion von Kulturliegenschaften" im Auftrag der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Lehrgebiet Architekturgeschichte:

Prof. Dr. Eva von Engelberg
Isabell Eberling, M.Sc. (Projektbearbeiterin, Drittmittelstelle 2020/21)

Auftraggeber:

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Dr. Frithjof Schwartz (Projektleiter) 

wissenschaftlicher Beirat:

Prof. Dr. Eva von Engelberg
Prof. Dr. Ute Engel (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

 

Im Rahmen der ersten digitalen Agenda für Baden-Württemberg (digital@bw 2018/19) wurde in der Rubrik „Kulturliegenschaften 4.0“ das Projekt „Virtuelle Rekonstruktion von Kulturliegenschaften“ eingerichtet. Ziel ist es, sieben bauliche Objekte, die nicht im Ursprungszustand erhalten sind, in ausgewählten Darstellungen digital zu rekonstruieren. Die Ergebnisse werden in einer frei zugänglichen Datenbank zur Verfügung gestellt und in die Besucherinformation eingebunden.

Das Lehrgebiet Architekturgeschichte der Universität Siegen liefert die wissenschaftliche Basis für die virtuelle Rekonstruktion der im Zweiten Weltkrieg teilzerstörten historistischen Schlossanlage Wilhelma (1842-64) in Stuttgart. Die Besonderheit des Lustschlosses Wilhelms I. von Württemberg liegt im Gebäudetypus einer mehrteiligen, in einen Garten integrierten Anlage, in der Gestaltung eines im europäischen Kontext frühen orientalisierenden Ensembles und im Einsatz innovativer Bautechnik (Fertiggussteile). Der baulich veränderte Komplex dient heute als zoologischer und botanischer Garten.

Der digitalen Rekonstruktion gehen umfangreiche architektur- und kunsthistorische Recherchen voraus, die alle verfügbaren Informationen über das Schlossensemble zusammentragen und wissenschaftlich auswerten. Auf dieser Basis werden Konzepte für die digitale Rekonstruktion entwickelt. Für die Bearbeitung wurde aus Projektmitteln eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle eingerichtet und mit Frau Isabell Eberling, M.Sc. besetzt.

Photo 1    Photo 2 

Kontakt: 
Prof. Dr. Eva von Engelberg
Lehrgebiet Architekturgeschichte
Fakultät II, Department Architektur
Paul-Bonatz-Str. 9-11
57076 Siegen
engelberg@architektur.uni-siegen.de

Isabell Eberling, M.Sc.
Lehrgebiet Architekturgeschichte
Fakultät II, Department Architektur
Wilhelm-von-Humboldt-Platz 15
57076 Siegen
eberling@architektur.uni-siegen.de